no-img

Gas- und Öl-Wärmeerzeuger

Mit einem Brennwertkessel leisten Sie dank seiner Effizienz und des unschlagbar hohen Wirkungsgrads von 98 Prozent bei der Umwandlung von Erdgas in Wärme einen aktiven Beitrag zum Klima- und Umweltschutz.

Zufkunftsorientert: Dank neuester Regelungen, stellen sich Gas-Brennwertkessel führender Hersteller automatisch auf alle Gasarten ein – inklusive Biogasbeimischung. Damit werden die vielfach formulierten Forderungen nach ressourcenschonenden Heiztechnologien auf der ganzen Linie erfüllt.

Für die Wahl einer Gasheizung spricht auch das Argument, dass keine Vorratshaltung an Energie notwendig ist. Vor allem dann, wenn Sie den Platz anderweitig verwenden wollen.

Tieftemperatur-Heizkessel

Die klassischen Tieftemperatur-Heizkessel haben gegenüber alten Anlagen den Vorteil der witterungsgeführten Betriebsweise. Während veraltete Heizkessel immer mit einer konstant hohen Kesselwassertemperatur von bis zu 90 °C betrieben werden müssen, wird bei Öl-Heizungen führender Hersteller die Temperatur des Kesselwassers abhängig von der Außentemperatur geregelt.

Tieftemperatur-Heizkessel schalten sogar ganz ab, wenn keine Wärme benötigt wird. Das senkt deutlich den Energieverbrauch und die Kosten: Im direkten Vergleich zu technisch veralteten Anlagen können Sie bis zu 30 Prozent an Heizöl sparen.